Mit Maria aus Magdala und dem "ungläubigen Thomas" dem Auferstandenen Christus begegnen!

Datum:
18. Apr. 2020
Von:
Team der Diözesanstelle

Vera Krause ist Leiterin der Diözesanstelle für den Pastoralen Zukunftsweg. Sie teilt hier einen geistlichen Text zum ersten Osterkapitel (Joh 20) nach Johannes und lädt damit zur eigenen, ganz persönlichen biblischen Spurensuche ein:

"Für ein Publikationsprojekt habe ich meine Antwort darauf, welche Bibelstelle mein persönlicher Schlüsseltext zur Bibel ist, zu Papier gebracht. Meine Lieblingsstelle ist ein ganzes Kapitel: das 20. Kapitel des Johannesevangeliums, welches das erste der beiden johanneischen Osterkapitel ist. Maria aus Magdala und Thomas nehmen darin die herausragenden Rollen ein. Ihre Geschichten verbinden in der Leseordnung der Kirche den Ostersonntag und den morgigen 2. Sonntag der Osterzeit/"Weißen Sonntag" miteinander. Und dann geht die Geschichte ja auch noch weiter: für die Jüngerinnen und Jünger damals; für mich, für uns heute. - Herzliche Einladung zur eigenen, ganz persönlichen biblischen Spurensuche, die mir Wege ins Leben zeigt!"